Die waldwissen.net-App!

App Waldwissen

Hier finden Sie

3224 Artikel online
2408 Artikel in Deutsch anzeigen
7 Artikel neu seit
einem Monat
anzeigen
Alle deutschen Artikel auf waldwissen.net

Alle deutschen Artikel auf waldwissen.net

 
Land:
  1 2 3 4 ... 241 (2408 Artikel) next 10 results last items
Holzvorrat in Österreich auf neuem Höchststand

Der Holzvorrat in Österreich ist seit den 60er Jahren um 50 Prozent angestiegen. Die aktuelle Waldinventur zeigt außerdem eine neuerliche Annäherung von Nutzung und Zuwachs. Können wir weiter einen Aufbau des Holzvorrates erwarten?

Die Waldschnepfe: Leicht zu beobachten, schwierig zu erfassen

Die Waldschnepfe ist ein heimlicher Bewohner unserer Wälder. Wer sich im Frühling während der Dämmerung im Wald aufhält, kann ihren Gesang allerorts hören. Dennoch ist über den Bestand der Waldschnepfe wenig bekannt. Mit Hilfe eines citizen science Ansatzes soll sich das ändern.

Ändert sich die biologische Vielfalt im Wald?

Ab 2020 wird eine neue Biodiversitätsstrategie für Österreich ausgearbeitet. Dabei spielen die Daten der Österreichischen Waldinventur (ÖWI) eine wichtige Rolle. Welche Entwicklungen können aus der aktuellen ÖWI-Zwischenauswertung abgelesen werden?

Stammschäden – ein Dauerbrenner

Rund ein Fünftel der knapp drei Milliarden Bäume in Österreich weist Stammverletzungen durch Wild, Holzernte oder Steinschlag auf. Für den Wirtschaftswald zeigt sich ein leicht abnehmender, positiver Trend.

Was kann eine dynamische Waldtypisierung leisten?

In der Waldökologie ging man bislang davon aus, dass Standortfaktoren jährlichen Schwankungen unterworfen sind, prinzipiell aber zumindest innerhalb einer Umtriebszeit unverändert bleiben. Mit dem Klimawandel muss diese Annahme korrigiert werden.

Das Konzept "Waldbrand 2020" des Kantons Tessin

Die Alpensüdseite ist die am stärksten von Waldbränden betroffene Region der Schweiz. Das Tessiner Kantonsforstamt hat ein Waldbrandkonzept entwickelt, um das Waldbrandrisiko auf ein akzeptables Niveau zu begrenzen.

Spürnasen für die Wissenschaft – Hunde als Monitoringmethode

Artenspürhunde für das Monitoring: Wo gibt es Bedarf? Kann jeder Hund als Artenspürhund ausgebildet werden? Wo liegen die Chancen und Herausforderungen? Der Artikel informiert über das Pilotprojekt "Artenspürhunde im Wildtiermonitoring" der FVA.

Nadelbäume – wie reagiert das Wachstum auf die Klimaerwärmung?

Das Wachstum von Nadelbaumarten steht nicht nur in Österreich im Fokus der Forschung. Mit Spannung wurden die Ergebnisse einer Kooperation zwischen der französischen und der österreichischen Waldinventur erwartet.

Der Asiatische Laubholzbockkäfer in Europa

2001 konnte der ALB als besonders gefährlich eingestufter Quarantäneschädling erstmals in Europa im Freiland nachgewiesen werden. Seither werden immer wieder neue Befallsorte entdeckt.

Douglasien-Naturverjüngung: Kein sicherer Stand bei Konkurrenz und Überschirmung

79 junge Douglasien wurden aus dem Boden gezogen, um die Wurzeln und weitere Pflanzenteile zu vermessen. Das Ergebnis: Bei zunehmender Überschirmung oder steigendem Konkurrenzdruck leidet die Standfestigkeit.

  1 2 3 4 ... 241 (2408 Artikel) next 10 results last items