Suche

    
Suche nur in dieser Rubrik

Erweiterte Suche

Kontakt

Dr. Ralf Petercord

LWF

Bayerische Landesanstalt
für Wald und Forstwirtschaft

Abt. Waldschutz
Hans-Carl-von-Carlowitz-Pl. 1
D-85354 Freising

Telefon: +49 (8161) / 71 - 4928
Telefax: +49 (8161) / 71 - 4971

Die waldwissen.net-App!

App Waldwissen

Waldwissen Newsletter

Unser Newsletter informiert Sie vier, fünf Mal jährlich per E-Mail über spezielle Beiträge und Waldwissen-Aktivitäten. Ihre E-Mail-Adresse wird lediglich zum Zweck der Zustellung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden oder Ihre Einwilligung per E-Mail an uns widerrufen. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise.

Ihr E-Mail*

Artikel

Autor(en): Ludwig Straßer
Redaktion: LWF, Deutschland
Kommentare: Artikel hat 0 Kommentare
Bewertung: Zu Favoriten Druckansicht 65.3365.3365.3365.3365.33 (27)

Krankheiten der Wald- und Parkbäume

Krankheiten der Wald- und Parkbäume

Die vierte und von vielen Praktikern sehnsüchtig erwartete Neuauflage des Lehrbuches "Heinz Butin: Krankheiten der Wald und Parkbäume" ist im Herbst 2011 erschienen. Die gelungene Neuauflage enthält im Gegensatz zur bereits 1996 erschienenen dritten Ausgabe viele wichtige Ergänzungen und Erweiterungen. Das Buch gilt nach wie vor als das Standardwerk für pilzliche Baumkrankheiten und dient Forststudenten, Phytopathologen, Baumpflegern, Baumschulen, aber auch den Bereichen Pflanzenschutz und Gartenbau als wichtige Informationsquelle.

Im "Butin" werden die wichtigsten biotischen Krankheiten und deren Erreger – Pilze, Bakterien und Viren – in Text und zum Teil durch Schwarz-Weiß-Illustrationen erläutert. Tierische Schädlinge werden nicht gesondert aufgeführt, lediglich bei direktem Bezug zum Krankheitsgeschehen, wie zum Beispiel bei der Holländischen Ulmenkrankheit, wo der Ulmensplintkäfer den Pilz von Baum zu Baum überträgt, mit beschrieben. Auch abiotische Schadfaktoren, wie zum Beispiel Frost, Hagelschlag und Hitze, werden aufgeführt.

Sehr positiv hervorzuheben ist der neue stabilere Einband. Gerade die letzte Auflage verwandelte sich bei Vielnutzern schnell in eine Loseblattsammlung, was den Gebrauch immer mehr erschwerte. Inhaltlich ist die Auflage ebenfalls gewachsen. Neue Krankheiten und die dazu gehörigen Schadorganismen wurden sorgfältig ergänzt. Das für die meisten Praktiker wohl bekannteste Beispiel ist das Eschentriebsterben, das jetzt auch seine Würdigung erhält. Neben Entwicklungszyklus des Schaderregers Hymenoscyphus pseudoalbidus und Symptomen werden auch die Verwechslungsmöglichkeiten mit anderen Erkrankungen an der Esche anschaulich dargestellt. Auch Quarantäne-Schaderreger, wie zum Beispiel Phytophthora ramorum, ein Erreger der an vielen Baumarten zu schweren Schäden führen kann, finden Eingang im Buch. Ebenso wurde die aus humanmedizinischer Hinsicht gefährliche "Rußrindenkrankheit des Ahorns", ausgelöst durch den Pilz Cryptostroma corticale, mit aufgenommen.

Abschließende Beurteilung: Der neue "Butin" wird seinen Nutzern viel Freude bereiten.

Heinz Butin

Krankheiten der Wald- und Parkbäume

Verlag Eugen Ulmer, 2011
4., neubearb. Auflage
Umfang: 320 Seiten
104 Abbildungen
Format: 24,9 x 17,9 cm

ISBN: 978-3-800176-36-6
Preis: 59,90 €

Das Buch kann beim Verlag (www.ulmer.de) bestellt werden (auch als eBook).