Suche

    
Suche nur in dieser Rubrik

Erweiterte Suche

Die waldwissen.net-App!

App Waldwissen

Waldwissen Newsletter

Unser Newsletter informiert Sie vier, fünf Mal jährlich per E-Mail über spezielle Beiträge und Waldwissen-Aktivitäten. Ihre E-Mail-Adresse wird lediglich zum Zweck der Zustellung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden oder Ihre Einwilligung per E-Mail an uns widerrufen. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise.

Ihr E-Mail*

Artikel

Autor(en): Redaktion waldwissen.net - WSL
Redaktion: WSL, Schweiz
Kommentare: Artikel hat 0 Kommentare
Bewertung: Zu Favoriten Druckansicht 47.3347.3347.3347.3347.33 (45)

Checkkarten: Waldbau und Ökologie

Die Codoc, eine Fachstelle zur Stärkung der forstlichen Bildung in der Schweiz, hat verschiedene Checkkarten entwickelt. Sie dienen Berufseinsteigern im Forst als nützliches Nachschlagewerk.

Checkkarten: Waldbau und Ökologie
Abb. 1 - Inhalt der Checkkarten Waldbau und Ökologie. Anklicken zum Vergrössern!
 
Äserstock
Abb. 2 - Auzug aus den Checkkarten: Der Äserstock als Beitrag zur Wildschadenverhütung.

Die Checkkarten "Waldbau und Ökologie" sind eine praxisorientierte Informationsquelle. Sie enthalten die wichtigsten Grundsätze der Wald- und Biotoppflege. Der erfahrene Praktiker wird diese im Kopf haben; Lernende und junge Berufsleute können jedoch in den Checkkarten immer wieder nachschauen, was bei einzelnen Arbeiten wichtig ist und wie man dabei vorgehen sollte. Die Checkkarten im Format A6 sind als kleines Buch mit Ringbindung gebunden und bestehen aus wetterfest beschichtetem Papier. Sie sind damit bestens geeignet, um bei der täglichen Arbeit im Wald eingesetzt zu werden.

Die Checkkarten "Waldbau und Ökologie" wurden im Jahr 2009 für die überbetrieblichen Kurse der Schweizer Forstwartausbildung entwickelt, wo sie noch heute zum Einsatz kommen. Sie dienen den Forstwartlernenden aber auch im Forstbetrieb bei der Ausführung von Waldpflegearbeiten. Das Nachschlagewerk wird inzwischen auch in anderen Lehrgängen eingesetzt, beispielsweise in der Forstwart-Vorarbeiter-Ausbildung oder in der Försterausbildung.

Herausgeberin der Checkkarten ist die Schweizer Fachstelle Codoc (Koordination und Dokumentation Bildung Wald), die dem Bundesamt für Umwelt BAFU angegliedert ist.

Inhaltsübersicht

Neben den gebräuchlichsten Fachwörtern und Definitionen enthalten die Checkkarten Angaben zu den Ansprüchen und zur Behandlung von Baumarten, zur Bestandesansprache oder zu den Auswahlkriterien für Auslesebäume. Darüber hinaus werden Hinweise zur Jungwuchs-, Dickungs-, Stangenholz-, Rotten-, rationellen Jungwald- und  Waldrandpflege sowie zur Pflege von Hecken und Kleingehölzen gegeben. Auch die Themen künstliche Verjüngung oder Wildverbiss finden Berücksichtigung.

Die Wertastung wird ebenso behandelt, wie die Fällmethode in Dickungen und im Stangenholz. Weiter sind Werkzeuge und Maschinen für Waldpflegearbeiten in den Checklisten beschrieben, inklusive Sicherheitshinweisen und Erste-Hilfe-Massnahmen. Ein Teil ist invasiven Neophyten gewidmet.

Checkkarten zu weiteren Themen

Neben den Checkkarten "Waldbau und Ökologie" hat die Codoc Checkkarten zu folgenden Themen herausgegeben:

Bezugsquelle

Kontakt

  • Codoc
    Hardernstrasse 20
    Postfach 339
    CH-3250 Lyss
    Tel. +41 32 386 12 45
    Mail: info(at)codoc.ch

Mehr auf waldwissen.net