Suche

    
Suche nur in dieser Rubrik

Erweiterte Suche

Kontakt

Dirk Schmechel

LWF

Bayerische Landesanstalt
für Wald und Forstwirtschaft

Abt. Wissenstransfer, Öffentlichkeitsarbeit, Waldpädagogik
Hans-Carl-von-Carlowitz-Pl. 1
85354 Freising

Telefon: +49 (8161) / 71 - 4919
Telefax: +49 (8161) / 71 - 4971

Die waldwissen.net-App!

App Waldwissen

Waldwissen Newsletter

Unser Newsletter informiert Sie vier, fünf Mal jährlich per E-Mail über spezielle Beiträge und Waldwissen-Aktivitäten. Ihre E-Mail-Adresse wird lediglich zum Zweck der Zustellung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden oder Ihre Einwilligung per E-Mail an uns widerrufen. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise.

Ihr E-Mail*

Artikel

Autor(en): Redaktion waldwissen.net – LWF
Redaktion: LWF, Deutschland
Kommentare: Artikel hat 0 Kommentare
Bewertung: Zu Favoriten Druckansicht 44.044.044.044.044.0 (56)

Das Waldpädagogik-Netzwerk

Logo
Abb. 1: Logo der Informationsplattform www.forestpedagogics.eu - Das europäische Waldpädagogiknetzwerk

Waldpädagogik lebt von der Vernetzung. Diese gewährleistet, dass gemeinsame Bildungsziele auch gemeinsam verfolgt werden, und dass sich die Bereiche der Umweltbildung durch Ideenaustausch mit ihren Zielgruppen weiterentwickeln. Der EU-Funktionsplan bildet unter anderem die Grundlage für die internationale Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Waldpädagogik, vor allem mit der Schlüsselaktion Nr. 10 "Förderung von Bildungs- und Informationsmaßnahmen im Umweltbereich".

Subgroup Forest Pedagogics

Seit Mai 2008 ist das "EU-Netzwerk Waldpädagogik" offiziell "Unter- oder Arbeitsgruppe" (Subgroup) des Forest Communicators Network (FCN). Sie hat das Mandat, den ständigen Forstausschuss in Brüssel über die erreichten Arbeitsergebnisse zu unterrichten. Anfang Oktober 2009 wurden die bisher geleistete Vernetzungsarbeit, die eingeleiteten Maßnahmen und die noch geplanten Vorhaben vorgestellt.

Umgesetzte Maßnahmen: 2009 wurde ein gemeinsames Grundlagenpapier fertiggestellt. Bereits seit längerem besteht eine europäische Kontakt- und Informationsplattform zur Waldpädagogik (www.forestpedagogics.eu). Seit 2006 wurde jährlich eine europaweite Waldpädagogiktagung abgehalten.

Angelaufene Projekte: Im August 2009 wurde eine europaweite Umfrage zum Stand der Waldpädagogik begonnen. Bei der Auswertung sollen auch die unterschiedlichen Qualifizierungs- und Zertifizierungskonzepte dargestellt werden.

Zukünftige Vorhaben: Die Waldpädagogiktagung 2010 wird in Finnland stattfinden. Darüber hinaus ist die Konzeption gemeinsamer europaweiter Projekte oder Kampagnen geplant.

Originalartikel