Suche

    
Suche nur in dieser Rubrik

Erweiterte Suche

Die waldwissen.net-App!

App Waldwissen

Waldwissen Newsletter

Unser Newsletter informiert Sie vier, fünf Mal jährlich per E-Mail über spezielle Beiträge und Waldwissen-Aktivitäten. Ihre E-Mail-Adresse wird lediglich zum Zweck der Zustellung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden oder Ihre Einwilligung per E-Mail an uns widerrufen. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise.

Ihr E-Mail*
Waldarbeit

Waldarbeit

Wer viel mit der Motorsäge arbeitet, braucht spezifische Kenntnisse: das Schleifen der Kette, die Wartung oder verschiedene Arbeitsverfahren.

Neueste Artikel
Land:
  first items previous 10 results 1 2 3 4 (36 Artikel) next 10 results last items
Tipps für den Kauf von Motorsägen und Freischneider

Beim Kauf einer Motorsäge sind ein paar Überlegungen anzustellen: Wozu braucht man die Säge? Wie oft wird die Motorsäge eingesetzt?

51.6751.6751.6751.6751.67 (233)
Notfallsituation bei Holzerntearbeiten – schnelle Rettung ist lebenswichtig

Die Unfallfolgen können sich massiv verschlimmern, wenn nach einem Unfall nicht sofort Hilfe geleistet wird. Die Notfallplanung für Waldarbeiten mit besonderen Gefahren lässt sich auch heute noch weiter optimieren.

47.6747.6747.6747.6747.67 (106)
Beim Schärfen der Sägekette nicht pfuschen

Tipps zur richtigen Führung der Feile und zur Kontrolle des Tiefenbegrenzers liefert dieser Schärftechnik-Artikel.

73.3373.3373.3373.3373.33 (502)
Das richtige Werkzeug zum Schärfen

Ketten von Motorsägen sind unbedingt regelmäßig instand zu setzen. Beachtet man dabei nur wenige Punkte, so wird das Ergebnis überzeugen.

82.3382.3382.3382.3382.33 (290)
Entasten: das Spiegelei steht nicht mehr auf dem Menüplan

Das stammglatte Entasten war seit Jahren ein ungeschriebenes Gesetz und stellte mit dem "Spiegelei" als Merkmal die Handschrift des Forstwarts dar. Doch nun ist seine Zeit abgelaufen.

72.072.072.072.072.0 (67)
Arbeitszeitbedarf im bäuerlichen Forst

Die Kenntnis von arbeitswirtschaftlichen Kennzahlen ist für die Arbeitsplanung, vor allem aber für die Kostenkalkulation bei der Bereitstellung von Scheitholz und Hackschnitzeln von zentraler Bedeutung. Nur so kann kostendeckend gewirtschaftet werden.

67.067.067.067.067.0 (99)
Hohe Qualitätsstandards zahlen sich aus

Das Einhalten ökonomischer und ökologischer Qualitätsstandards zahlt sich rasch aus und erleichtert eine nachhaltige Waldbewirtschaftung. Die Bayerische Staatsforsten stellt daher hohe Anforderungen an die Vertragsnehmer, legt aber auch Wert auf eine langfristig partnerschaftliche Zusammenarbeit.

59.3359.3359.3359.3359.33 (32)
Motormanuelles Zufällen im starken Nadelholz sehr effizient

Die Reichweite von Harvestern wird von der Kranlänge bestimmt. Diese kann jedoch nur noch in engen Grenzen und bei bestimmten Verhältnissen sinnvoll erhöht werden. Anders im Starkholz – hier kann die Kranreichweite verfahrenstechnisch durch motormanuelles Zufällen sehr wirtschaftlich und besonders effektiv erweitert werden.

62.3362.3362.3362.3362.33 (71)
Hydraulische Fällhilfen – eine Alternative zu schwerer Keilarbeit

Hydraulische Fällhilfen sind schon lange bekannt und werden seit Jahren verwendet. Waldwirtschaft Schweiz (WVS) hat den hydraulischen Fällheber und den hydraulischen Fällkeil in der Praxis getestet.

64.3364.3364.3364.3364.33 (96)
Kommentare (1)
Das Springboard als Arbeitsinstrument

Ursprünglich brauchten die Holzfäller im Westen von Amerika das Sprungbrett, um die riesigen Bäume zu fällen. Heute lebt ein Teil der alten Holzfäller-Technik in Sportholzer-Wettkämpfen weiter. Aber auch bei der Arbeit im hiesigen Wald leistet das Sprungbrett gute Dienste.

60.060.060.060.060.0 (125)
  first items previous 10 results 1 2 3 4 (36 Artikel) next 10 results last items
Rubrikenbild: FVA/Armin Püschel