Suche

    
Suche nur in dieser Rubrik

Erweiterte Suche

Die waldwissen.net-App!

App Waldwissen

Waldwissen Newsletter

Unser Newsletter informiert Sie vier, fünf Mal jährlich per E-Mail über spezielle Beiträge und Waldwissen-Aktivitäten. Ihre E-Mail-Adresse wird lediglich zum Zweck der Zustellung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden oder Ihre Einwilligung per E-Mail an uns widerrufen. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise.

Ihr E-Mail*
Bodenschutz

Bodenschutz

Der Bodenschutz muss beim Einsatz von Forstmaschinen einen hohen Stellenwert haben, können doch sonst die Bodenfunktionen langfristig beeinträchtigt werden.

Neueste Artikel
Land:
  first items previous 10 results 1 2 (19 Artikel)
Neue Wege beim Bodenschutz

Die erfolgreiche Waldbewirtschaftung kommt heute nicht ohne moderne Technik aus. Der Einsatz von Forstmaschinen ist vor allem bei der Holzernte unerlässlich. Allerdings muss eine nachhaltige Forstwirtschaft den Blick dabei auf den Waldboden richten.

58.3358.3358.3358.3358.33 (44)
Boden unter Druck – sind Bodenschutz und Holzernte vereinbar?

Die Befahrung kann aus wirtschaftlichen Gründen nicht gänzlich vermieden werden. Tipps zur Vermeidung von Bodenschäden.

64.3364.3364.3364.3364.33 (121)
Vorgehen und Lösungsansätze zum Schutz der Bodenfruchtbarkeit in der Schweiz

Der Boden gilt als fruchtbar, wenn er eine standortsspezifische, artenreiche, biologisch aktive Lebensgemeinschaft, eine typische Bodenstruktur sowie eine ungestörte Abbaufähigkeit der Vegetationsrückstände aufweist. Wie lässt sich die Bodenfruchtbarkeit vor Beeinträchtigung schüzten?

59.059.059.059.059.0 (60)
Bodenmikroorganismen als Zeiger für stark verdichtete Fahrspuren

Bodenmikroorganismen können mechanische Belastungen des Bodens anzeigen, denn sie erfassen die tatsächlichen Wirkungen vor Ort. Sie wirken zum Beispiel als Zeiger für stark verdichtete Fahrspuren.

62.062.062.062.062.0 (125)
Biomassenutzung und Nährstoffentzug

Seit auch schwächere Sortimente und sogar Kronenmaterial rentabel als Energieholz verkauft werden, ähnelt die Holzernte vielerorts einer Vollbaumnutzung. Dies kann gravierende Folgen für die betroffenen Waldbestände haben und sollte unbedingt auf geeignete Standorte beschränkt bleiben.

53.3353.3353.3353.3353.33 (369)
Vergleich der Bogiebänder Eco-Track und Eco-Baltic mit Reifen

Forwarder sind hinsichtlich des Bodenschutzes besonders kritisch zu sehen, weil sie meist ein deutlich höheres Gesamtgewicht als Harvester haben, eine Stelle oft mehrfach befahren und in der Regel mit Rädern ausgestattet sind. Bogiebänder mindern vor allem die Bodenschäden signifikant.

55.055.055.055.055.0 (127)
LWF-Merkblatt Nr. 22 – Bodenschutz beim Forstmaschineneinsatz

Bekanntlich bergen schwere Maschinen im Wald eine hohe Gefahr von Bodenschäden. Das LWF-Merkblatt Nr. 22 beschreibt die grundlegenden Vorgänge im Boden bei der Befahrung und empfiehlt geeignete Möglichkeiten für einen angepassten Maschineneinsatz.

66.6766.6766.6766.6766.67 (68)
Befahrung von Sturmwurfflächen

Die Erfahrungen nach Sturm "Lothar" haben gezeigt, dass die Vorgaben einer bodenschonenden Holzernte nicht immer eingehalten wurden. Als Grundproblem hat sich die häufig nicht eindeutige Markierung und das schwierige Wiederauffinden der Feinerschließungslinien herausgestellt.

60.6760.6760.6760.6760.67 (22)
Befahren von Waldböden – ein Kavaliersdelikt?

Ungestörte Waldböden sind das Produkt eines langen Entwicklungsprozesses, bei dem durch Bodenlebewesen ein reich gegliederter Porenraum vergleichbar eines porösen Schwamms geschaffen und ständig erhalten wird. Eine einmalige Befahrung genügt, um diesen Idealzustand zu zerstören.

59.6759.6759.6759.6759.67 (251)
  first items previous 10 results 1 2 (19 Artikel)
Rubrikenbild: FVA/Jürgen Schäffer