Suche

    
Suche nur in dieser Rubrik

Erweiterte Suche

Die waldwissen.net-App!

App Waldwissen

Waldwissen Newsletter

Unser Newsletter informiert Sie vier, fünf Mal jährlich per E-Mail über spezielle Beiträge und Waldwissen-Aktivitäten. Ihre E-Mail-Adresse wird lediglich zum Zweck der Zustellung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden oder Ihre Einwilligung per E-Mail an uns widerrufen. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise.

Ihr E-Mail*
Waldboden

Waldboden

Der Waldboden ist ein komplexes und sensibles chemisch-physikalisch-biotisches Gefüge. Als Schnittstelle zahlreicher Stoffkreisläufe dient er unter anderem als Umschlagsort für Wasser, Nähr- und Schadstoffe. Die Erhaltung seiner Fruchtbarkeit ist eine zentrale Aufgabe der Forstwirtschaft.

Neueste Artikel
Land:
  first items previous 10 results 1 2 3 4 (35 Artikel) next 10 results last items
Waldkalkung im Spannungsfeld von Natur- und Bodenschutz

Die Waldkalkung kann sich auf Naturschutzgebiete negativ auswirken. Was sollte man also bei der Kalkung aus Sicht des Naturschutzes besonders beachten? Und welche Biotope sind dabei vor allem gefährdet?

61.6761.6761.6761.6761.67 (46)
Wie viel Wasser braucht der Wald?

Das Erscheinungsbild von Wäldern und die Wuchsleistung der Waldbäume hängen vom Gesamtwasserhaushalt des Standorts ab. Welche Faktoren dabei eine Rolle spielen, zeigt dieser Artikel.

65.065.065.065.065.0 (39)
Steine im Boden sind mehr als die Fliegen in Teufels Suppe

Steine sind prägend für viele Waldböden. Dabei gelten sie meist als Hindernis für die Durchwurzelung oder allgemein als Ausdruck unwirtlicher Verhältnisse. Wie sieht es jedoch mit deren Nährstoffpotenzialen aus, oder mit dem Einfluss auf den Wasserhaushalt?

61.061.061.061.061.0 (78)
Literaturübersicht: Holzasche und Wald

Ein Überblick über die schweizerische und internationale Holzasche-Literatur und die verschiedenen Wirkungen und Risiken einer Holzasche-Rückführung in den Wald.

61.3361.3361.3361.3361.33 (68)
Möglichkeiten und Grenzen des Einsatzes von Holzasche in Wäldern

Für den sachgerechten Einsatz der Holzasche im Wald sind wichtige Voraussetzungen zu beachten, wobei insbesondere fundierte Boden- und Standortskenntnisse erforderlich sind.

55.055.055.055.055.0 (48)
Richtlinie für den Einsatz von Pflanzenaschen

In der aktualisierten Broschüre wurden für Österreich die Empfehlungen für eine sachgerechte Anwendung im Wald und auf landwirtschaftlich genutzten Flächen zusammengefasst.

70.070.070.070.070.0 (40)
Nährstoffe bei der Holzernte im Wald lassen – oder recyclieren!

Die Versorgung der Waldbäume mit Nährstoffen ist schlechter geworden. Vollbaum-Erntemethoden würden den Nährstoffentzug weiter erhöhen, weshalb nur das Derbholz genutzt werden sollte. Eine Alternative ist das Recycling durch Ascherückführung.

57.3357.3357.3357.3357.33 (155)
Kommentare (3)
Vorwälder fördern die Bodenfruchtbarkeit

Sogenannte Energievorwälder liefern nicht nur zusätzliche Biomasse für die Produktion erneuerbarer Energien und ermöglichen eine sichere Verjüngung der Hauptbaumarten – sie fördern auch die Bodenfruchtbarkeit.

60.3360.3360.3360.3360.33 (70)
Energieholznutzung und Holzascherecycling

Wird das Reisig bei der Holzernte energetisch genutzt und die Holzasche wieder der Fläche zugeführt, hat dies einen nachhaltigeren Effekt, als die vollmechanisierte Holzernte, bei der das Reisig auf der Rückegasse verbleibt. Und das trotz höherer Ernteintensität.

57.057.057.057.057.0 (52)
Kommentare (2)
Bodenverbesserung: Düngung, Kalkung & Pflanzenasche

Bei der Vollbaumnutzung werden dem Bestand wichtige Nährstoffelemente entzogen. In speziellen Fällen können Düngung, Kalkung und das Ausbringen von Pflanzenasche sinnvoll sein.

53.6753.6753.6753.6753.67 (145)
  first items previous 10 results 1 2 3 4 (35 Artikel) next 10 results last items
Rubrikenbild: FVA/Hanne Gössl