Suche

    
Suche nur in dieser Rubrik

Erweiterte Suche

Die waldwissen.net-App!

App Waldwissen

Waldwissen Newsletter

Unser Newsletter informiert Sie vier, fünf Mal jährlich per E-Mail über spezielle Beiträge und Waldwissen-Aktivitäten. Ihre E-Mail-Adresse wird lediglich zum Zweck der Zustellung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden oder Ihre Einwilligung per E-Mail an uns widerrufen. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise.

Ihr E-Mail*
Wald und Wild

Wald und Wild

Mit der Bewirtschaftung und dem Management von Tierarten, die dem Jagdrecht unterliegen, beschäftigt sich diese Rubrik – besonders mit Wildökologie, Wildtiermanagement und Jagdpraxis. Besonderes Augenmerk liegt auf Strategien und Kommunikation.

Neueste Artikel
Land:
  first items previous 10 results 1 2 3 4 5 6 7 8 ... 10 (98 Artikel) next 10 results last items
Jagdstrategie der BaySF im Bergwald

Wider Erwarten stieg die Verbissbelastung durch Schalenwild im bayerischen Hochgebirge trotz großer jagdlicher Anstrengungen und Erfolge weiter an. Um der Verantwortung für den Schutz der Berg- und Schutzwälder gerecht zu werden, gibt es neue Jagdzonen und weniger Restriktionen.

60.3360.3360.3360.3360.33 (37)
Der Wisent in Nordrhein-Westfalen

Der Wisent gilt als größtes Landtier Europas. Anfang des 20. Jahrhunderts beinahe ausgerottet, leben aktuell weltweit wieder rund 3.400 Tiere. In Hardehausen liegt eine bedeutende Zuchtstätte Deutschlands.

59.059.059.059.059.0 (243)
Aktionsplan Auerhuhn Schwarzwald

Der Schwarzwald beheimatet die größte Auerhuhnpopulation Zentraleuropas außerhalb des Alpenraums. Was ist zu tun, dass der beständige Rückgang aufgehalten oder sogar umgekehrt werden kann? Der "Aktionsplan Auerhuhn" gibt Antworten.

59.6759.6759.6759.6759.67 (161)
Kommentare (1)
Elektronische Wildwarnanlage senkt Unfallzahlen

Die FVA Freiburg hat maßgeblich an der Konzeption und Umsetzung eines elektronischen Wildwarnsystems als Pilotanlage in Baden-Württemberg mitgewirkt. Positive Bilanz nach zwei Jahren: Die Wildunfallzahlen gingen im Durchschnitt um 75% zurück.

66.6766.6766.6766.6766.67 (55)
Vorbereitung auf den Elch

Noch ist der Elch selten, doch die Beobachtungen häufen sich und machen einen Elchplan erforderlich. Denn der Elch ist robust, mobil, anpassungsfähig und vermehrungsfreudig. Seine Größe bedingt ein hohes Potenzial für Verbissschäden und schwere Unfälle auf unserem dichten Straßennetz.

52.6752.6752.6752.6752.67 (302)
Vertreibung aus dem Paradies

Eigentlich ist das Schalenwild tagaktiv und würde am liebsten auf freien, grasigen Flächen äsen. Trotzdem versteckt es sich bei uns meistens im Wald. Dies führt zu einer Reihe von Nachteilen, die sich bereits durch kleine, geschickte Veränderung bei der Bejagung in Vorteile für Mensch und Wild verwandeln können.

53.6753.6753.6753.6753.67 (274)
Aktionsplan Auerhuhn Schweiz

Das Auerhuhn benötigt grossflächig zusammenhängende und gut strukturierte Waldgebiete. Die Wälder werden jedoch dunkler und gleichförmiger und der Druck von Erholungssuchenden nimmt zu. Damit das Auerhuhn überleben kann, müssen wir handeln.

65.3365.3365.3365.3365.33 (79)
15.05.2008 Luchse im Bergwald
Luchse im Bergwald

Der Rückkehr des Luchses wird durchweg positiv gesehen, nur die Jägerschaft ist skeptisch. Dabei ist das Wissen über die Folgen einer Wiederansiedlung des Luchses generell lückenhaft und sorgt so für Konfliktpotenzial. Ein umfangreiches Projekt hilft nun, diese Lücken zu schließen.

57.6757.6757.6757.6757.67 (120)
Die Erblast des Steinbocks

In den Schweizer Alpen leben heute über 17'000 Steinböcke. Ihre genetische Basis ist so schmal, dass Inzuchtprobleme auftreten. Sind sie der Grund für den Bestandesrückgang in einzelnen Kolonien?

55.3355.3355.3355.3355.33 (235)
Im Konflikt mit dem Fischotter

Der Fischotter kehrt nach Bayern zurück. In weiten Teilen der Bevölkerung genießt er viel Sympathie, doch Fischer, Angler und Teichbesitzer sehen ihn sehr kritisch. Zur Entschärfung des Konfliktes sollen in einem ersten Schritt Wissenslücken auf beiden Seiten geschlossen werden.

61.3361.3361.3361.3361.33 (111)
  first items previous 10 results 1 2 3 4 5 6 7 8 ... 10 (98 Artikel) next 10 results last items
Rubrikenbild: Josef Senn