Suche

    
Suche nur in dieser Rubrik

Erweiterte Suche

Die waldwissen.net-App!

App Waldwissen

Waldwissen Newsletter

Unser Newsletter informiert Sie vier, fünf Mal jährlich per E-Mail über spezielle Beiträge und Waldwissen-Aktivitäten. Ihre E-Mail-Adresse wird lediglich zum Zweck der Zustellung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden oder Ihre Einwilligung per E-Mail an uns widerrufen. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise.

Ihr E-Mail*
Organisation und Planung

Organisation und Planung

Selbstorganisation in Form von Forstlichen Zusammenschlüssen von Privatwaldbesitzern sind genauso Thema dieser Rubrik wie die tiefgreifenden Veränderungen in den Forstverwaltungen der Länder hin zu betriebswirtschaftlichen Organisationsformen.

Neueste Artikel
Land:
  first items previous 10 results 1 2 (20 Artikel) next 1 results last items
Waldbesitz ist immer öfter Frauensache

Der genaue Anteil von Frauen unter den Waldbesitzern Bayerns ist unbekannt, wird aber sicher zunehmen. Deshalb sollten auch im Forstsektor die Motive und Bedürfnisse von Frauen stärker berücksichtigt werden.

55.3355.3355.3355.3355.33 (203)
Waldbesitz ist meist nah am Wohnort

Immer mehr Waldbesitzer entfernen sich zwar fachlich von ihrem Wald, nicht jedoch räumlich. Dies bewahrt die Chance, sie durch Beratung erreichen zu können, macht aber eine daran angepasste Beratung erforderlich.

54.054.054.054.054.0 (34)
Weitere Geschäftsfelder der Bayerischen Staatsforsten (BaySF)

Die Bayerischen Staatsforsten (BaySF) sind einer der größten Forstbetriebe in Mitteleuropa. Neben dem Kerngeschäft Holz sollen weitere Geschäftsfelder das Unternehmen stabilisieren und das Leistungsangebot erweitern.

49.3349.3349.3349.3349.33 (94)
Struktur, Verhalten und Einstellung von Schweizer Privatwaldeigentümern

Rund ein Viertel des Schweizer Waldes gehört privaten Waldeigentümern. Aufgrund ihrer Anzahl (246'000), der Altersstruktur und dem beruflichen und demographischen Kontext sind sie schwierig zu erreichende Ansprechpartner.

55.055.055.055.055.0 (63)
Bayerische Unternehmer-Datenbank

Viele Waldbesitzer haben entweder nicht die Mittel oder nicht die Ausbildung um bestimmte Waldarbeiten selbst auszuführen. Die Unternehmer-Datenbank der LWF hilft, fachlich und regional geeignete Dienstleistungsunternehmen zu finden.

83.3383.3383.3383.3383.33 (20)
Der Schweizer Privatwald und seine Eigentümer

Eine umfangreiche Studie zeigt die strukturelle und personelle Zusammensetzung der Schweizer Privatwaldeigentümer, deren Bezug zum Wald sowie deren Einschätzung von Forstwirtschaft, Waldpolitik und Fremdnutzungen.

56.6756.6756.6756.6756.67 (44)
Was man über den Harvestereinsatz wissen sollte

Harvestereinsätze müssen gut geplant sein, was einen wesentlich höheren Aufwand erfordert als bei herkömmlichen Holzernteverfahren, weil es sich um teure Maschinen handelt, die sich nur bei entsprechend hoher Auslastung rechnen.

65.6765.6765.6765.6765.67 (148)
Das Testbetriebsnetz Kleinprivatwald in Baden-Württemberg

Ein großer Anteil des Privatwaldes in Baden-Württtemberg befindet sich in der Größenklasse unter 200 ha. Aus diesem Grund wurde speziell für diese Kategorie ein Testbetriebsnetz angelegt, um die Situation der Betriebe genauer erfassen zu können.

64.064.064.064.064.0 (88)
Funktion des bäuerlichen Waldbesitzes im ländlichen Raum

Bäuerlicher Waldbesitz nimmt im Schwarzwald einen erheblichen Flächenanteil ein. Die Nutzung dieser Waldflächen birgt viele Funktionen in sich.

59.3359.3359.3359.3359.33 (40)
Nasslager – Management von Beregnungsplätzen im (Klein-) Privatwald

Nach Sturmereignissen kann die Anlage eines Nasslagers für Holz aus privaten Wäldern notwendig werden. Welche Möglichkeiten der finanziellen Abwicklung gibt es?

67.067.067.067.067.0 (103)
  first items previous 10 results 1 2 (20 Artikel) next 1 results last items
Rubrikenbild: Thomas Reich