Suche

    
Suche nur in dieser Rubrik

Erweiterte Suche

Die waldwissen.net-App!

App Waldwissen

Waldwissen Newsletter

Unser Newsletter informiert Sie vier, fünf Mal jährlich per E-Mail über spezielle Beiträge und Waldwissen-Aktivitäten. Ihre E-Mail-Adresse wird lediglich zum Zweck der Zustellung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden oder Ihre Einwilligung per E-Mail an uns widerrufen. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise.

Ihr E-Mail*
Rohholz und Holzsortierung

Rohholz und Holzsortierung

Hochmoderne Technik zur Holzsortierung ergänzt heute die altbewährten Verfahren, die mit wenigen Mitteln auskommen. Informationen zu den unterschiedlichen Verfahren finden Sie hier. 

Neueste Artikel
Land:
  (9 Artikel)
Die Rinde von Fichte und Tanne – dünner als gedacht

Mit der Rindenstärke wird der Wert von Rundholz bemessen und die Biomasse abgeschätzt. Die heute in Deutschland angewandten Rindenabzugswerte stammen aus den 1970er Jahren. Deshalb sollen neue Messungen bei Fichte und Tanne zeigen, ob sie noch aktuell sind.

76.3376.3376.3376.3376.33 (17)
Update zur Rohholzvermessung

Der Beitrag stellt die in Deutschland gebräuchlichen Messverfahren vor und geht dabei auch auf ihre Vor- und Nachteile ein. Die Verhandlungen in den verschiedenen Gremien zur Rohholzvermessung gehen indes weiter und sind noch nicht abgeschlossen.

68.3368.3368.3368.3368.33 (21)
Douglasie: Holzsortierung und Schnittholzausbeute

Wie beeinflusst der Waldbau die Schnittholzeigenschaften? Und wie eine Standraumregulierung im frühen Jugendstadium die späteren Verwendungsmöglichkeiten des Douglasienholzes? Wie lässt sich die Schnittholzausbeute optimieren?

66.6766.6766.6766.6766.67 (21)
Industrieholz: Ist die Werksvermessung genau genug?

Die Schweizerische Interessengemeinschaft Industrieholz führt auf den Werkplätzen der Industrieholz-Verarbeiter regelmässig Kontrollen der Lieferungen durch. Die Berichte geben Auskunft über die Resultate der regelmässigen Werkbesuche und von zusätzlichen Spezialauswertungen.

65.3365.3365.3365.3365.33 (25)
Küstentanne: schnittholztauglich oder nicht?

Die Küstentanne wird aufgrund ihrer Schnellwüchsigkeit gerne angebaut. Allerdings bildet die Baumart oft einen Nasskern. Inwieweit dieser die Eigenschaften des Holzes beeinflusst, wurde in einem Projekt beleuchtet.

66.3366.3366.3366.3366.33 (101)
Schwarzfleckigkeit des Buchenholzes

Am Stammquerschnitt von Buchen treten vereinzelt schwarze Flecken auf, die unregelmäßig über den Stammquerschnitt verteilt sind. Bei Herbsteinschlag sondern diese Flecken oft eine schwarze Flüssigkeit ab und werden deshalb auch Teerflecken genannt.

76.6776.6776.6776.6776.67 (50)
Rindenabzug richtig bemessen

Die Höhe des Rindenabzuges ist zwischen Holzverkäufer und Käufer in beiderseitigem Einvernehmen feszulegen. Rindenabzugsfunktionen liefern für beide Seiten zufriedenstellende Ergebnisse.

72.3372.3372.3372.3372.33 (66)
Stichprobenverfahren zur Rundholzvermessung

Die bei der vollmechanisierten Holzaufarbeitung anfallenden Standardlängen lassen sich aufgrund der großen Stückzahlen nur durch geeignete Stichprobenmessungen aufnehmen. Je nach Anforderung bieten sich dabei verschiedene Stichprobenverfahren an.

65.065.065.065.065.0 (40)
Der Rotkern bei großkronigen Buchen

Rotkernigkeit bei Buchen wird als Alterserscheinung angesehen und sorgt für eine deutliche Wertminderung des Holzes. Großkronige Buchen sind in kürzerer Zeit hiebsreif und unterliegen somit einem geringeren Rotkernrisiko.

64.064.064.064.064.0 (120)
  (9 Artikel)
Rubrikenbild: FVA/Armin Püschel