Suche

    
Suche nur in dieser Rubrik

Erweiterte Suche

Waldwissen Newsletter

Unser Newsletter informiert Sie vier, fünf Mal jährlich per E-Mail über spezielle Beiträge und Waldwissen-Aktivitäten. Ihre E-Mail-Adresse wird lediglich zum Zweck der Zustellung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden oder Ihre Einwilligung per E-Mail an uns widerrufen. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise.

Ihr E-Mail*
Insekten

Insekten

Großflächige Insektenkalamitäten sind ein Risiko für Forstbetriebe. Aber auch kleinflächig auftretende Entwertungen von Holz summieren sich zu hohen Verlusten. Gegenmaßnahmen sind oft aufwändig und müssen fachkundig eingesetzt werden.

Neueste Artikel
Land:
  1 2 3 4 ... 13 (123 Artikel) next 10 results last items
06.07.2020: Aktueller Hinweis zum Eichenprozessionsspinner

Die Raupen des EPS haben das letzte Larvenstadium vollendet und sich in Gespinstnestern verpuppt. Die Gespinstnester befinden sich am Stamm und an der Unterseite von Ästen und Astgabeln. Der Zeitpunkt für eine mechanische Regulierung ist jetzt günstig.

66.3366.3366.3366.3366.33 (498)
Kahlfraß eindämmen - Eichen retten

Massenvermehrung des Schwammspinners: Weil Frankens Eichenwälder in ihrer Existenz bedroht sind, werden derzeit PSM-Einsätze durchgeführt. Eine erforderliche Maßnahme, um die für Mensch und Natur wertvollen Eichenwälder zu erhalten.

62.6762.6762.6762.6762.67 (17)
Borkenkäfermonitoring – Was kann die Fernerkundung wirklich?

Monitoring ist ein zentraler Bestandteil der Borkenkäferbekämpfung. Eine möglichst genaue Dokumentation und Kartierung der Schäden mit Satellitenbildauswertungen spielen für die Planung von Bekämpfungsmaßnahmen eine bedeutende Rolle.

73.3373.3373.3373.3373.33 (5)
Nordischer Fichtenborkenkäfer auch in Bayern weitverbreitet

Als Folge des Klimawandels gewinnen auch bisher harmlose Schadinsekten an Bedeutung. Der Nordische Fichtenborkenkäfer galt in Bayern als ausgestorben oder verschollen. Neue Untersuchungen zeigen aber, dass die Art hier weitverbreitet ist.

73.6773.6773.6773.6773.67 (19)
Freilandbefall des Asiatischen Laubholzbockkäfers in der Schweiz

Der Asiatische Laubholzbockkäfer wurde 2011 erstmals in der Schweiz nachgewiesen. Seitdem gab es weitere Funde. Seit 2019 ist die Schweiz wieder befallsfrei.

50.6750.6750.6750.6750.67 (271)
Die anhaltende Borkenkäfer-Kalamität in Österreich

Die rechtzeitige Abfuhr und bekämpfungstechnische Behandlung des befallenen Holzes erwiesen sich im Sommer 2018 als bedeutendes Problem bei der Borkenkäferbekämpfung. Einige neue Methoden wurden dazu erprobt.

53.3353.3353.3353.3353.33 (10)
Handlungsempfehlungen: Borkenkäfer an der Weißtanne

Seit 2017 steigt die Nutzung der Weißtanne aufgrund von Insekten deutlich an. Nach Sturm, Schnee oder Dürre treten oft Gradationen von Borkenkäfern auf. Ist erst eine Massenvermehrung entstanden, werden auch stehende vitale Bäume befallen.

65.6765.6765.6765.6765.67 (31)
Weisstannen stark von Borkenkäfern befallen

Der trockene Sommer 2018 hat zahlreiche Weisstannen in der Schweiz stark gestresst. An einigen Orten vertrockneten Tannen stehend, und dies ohne nennenswerten Käferbefall. Doch oft profitierten auch Weisstannenborkenkäfer von den geschwächten Bäumen.

69.069.069.069.069.0 (14)
"Das Schadholz rasch aus dem Wald entfernen"

Das Bundesforschungszentrum für Wald (BFW) rät dringend, Schadholz rechtzeitig aufzuarbeiten, aus dem Wald zu entfernen und brutuntauglich zu machen, um einer weiteren Borkenkäfermassenvermehrung entgegenzuwirken.

64.6764.6764.6764.6764.67 (18)
Borkenkäfer 2019: Im Frühjahr dringend handeln!

Das trocken-heiße Jahr 2018 ist uns allen in lebhafter Erinnerung. Jetzt heißt es, zu Beginn des Schwärmfluges im Frühjahr und im frühen Sommer besonders aufmerksam zu sein und gegebenenfalls schnell zu handeln.

73.3373.3373.3373.3373.33 (35)
Kommentare (1)
  1 2 3 4 ... 13 (123 Artikel) next 10 results last items
Rubrikenbild: Beat Wermelinger