Suche

    
Suche nur in dieser Rubrik

Erweiterte Suche

Die waldwissen.net-App!

App Waldwissen

Waldwissen Newsletter

Unser Newsletter informiert Sie vier, fünf Mal jährlich per E-Mail über spezielle Beiträge und Waldwissen-Aktivitäten. Ihre E-Mail-Adresse wird lediglich zum Zweck der Zustellung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden oder Ihre Einwilligung per E-Mail an uns widerrufen. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise.

Ihr E-Mail*
Schadensmanagement

Schadensmanagement

Schadereignisse wie Windwurf, Borkenkäfer oder Wildschäden sind eine immer wiederkehrende Herausforderung für das Forstpersonal. Die meist komplexen Zusammenhänge erfordern ein intensives Abwägen. Dafür ist ein breites Wissen über Auslöser und mögliche Gegenmaßnahmen unerlässlich.

Neueste Artikel
Land:
  first items previous 10 results 1 ... 38 39 40 41 42 43 44 (440 Artikel) next 10 results last items
Entscheidungshilfe bei Sturmschäden im Wald

Wenn nach einem verheerenden Sturm ganze Waldbestände am Boden liegen, stellt sich die Frage, ob eine Windwurffläche belassen oder geräumt werden soll. Die "Entscheidungshilfe bei Sturmschäden im Wald" liefert dazu wertvolle Anhaltspunkte.

71.071.071.071.071.0 (97)
Der Sägehörnige Werftkäfer

Bis in das späte Frühjahr im Wald lagerndes Holz oder auch mangelhaft beregnetes Nasslagerholz ist für den Werftkäfer zum Befall geeignet. Der sonst nur an Stubben oder Ähnlichem vorkommende Käfer kann dann sogar zu einem bedeutenden Schädling werden.

69.6769.6769.6769.6769.67 (23)
Rindenbrüter an Buche

In und nach Jahren mit extremer Trockenheit, Hitze und hoher Sonneneinstrahlung sind Buchen oft derart geschwächt, dass sie von Rindenbrütern stehend befallen werden können.

70.3370.3370.3370.3370.33 (35)
Der Esskastanien-Rindenkrebs

Der ursprünglich aus Asien stammende Pilz wurde 1992 erstmalig in Deutschland (Ortenau) nachgewiesen. Die Beseitigung der befallenen Bäume ist dringend notwendig, um die weitere Ausbreitung des aggressiven Pilzes zu verhindern.

64.6764.6764.6764.6764.67 (98)
Der Eichenprozessionsspinner

Die forstwirtschaftliche Bedeutung des Prozessionsspinners ist in der Regel gering, da es selten zum Kahlfraß ganzer Bestände kommt. Weitaus größer ist die gesundheitliche-hygienische Bedeutung.

70.070.070.070.070.0 (80)
Bestandesbehandlung bei Zweipunkt-Eichenprachtkäferbefall

Wie sollen Eichen-Bestände behandelt werden, die von dem Zweipunkt-Eichenprachtkäfer befallen sind?

62.6762.6762.6762.6762.67 (24)
Insektizideinsatz gegen Borkenkäfer

Der Einsatz von Insektiziden zur Borkenkäferbekämpfung ist grundsätzlich kritisch zu bewerten. Werden dennoch Insektizide eingesetzt, müssen verschiedene Punkte beachtet werden.

70.3370.3370.3370.3370.33 (72)
Klimaveränderungen und Biotische Schäden im Wald

Die Auswirkungen kurzfristiger Witterungseinflüsse auf die wichtigsten Forstschädlinge lassen sich meist gut abschätzen. Dies trifft jedoch keineswegs auf die Auswirkungen einer längerfristigen Änderung der Witterung im Zuge des Klimawandels zu.

52.3352.3352.3352.3352.33 (159)
LWF-Merkblatt Nr. 15 - Eichenprozessionsspinner

Ein früher eher seltener Schmetterling macht vor allem in Nordbayern immer öfter Probleme, die über die direkte Schäden der Bäume hinausgehen.

70.6770.6770.6770.6770.67 (104)
LWF-Merkblatt Nr. 14 - Rindenbrütende Borkenkäfer an Fichte

Borkenkäfer sind meist unauffällige Zeitgenossen. Bestimmte Arten neigen jedoch bei geeigneten Umweltbedingungen zu Massenvermehrungen und fordern dann bei Waldbesitzern sehr viel Aufmerksamkeit.

62.3362.3362.3362.3362.33 (39)
  first items previous 10 results 1 ... 38 39 40 41 42 43 44 (440 Artikel) next 10 results last items
Rubrikenbild: FVA/Hanne Gössl